Aktuelles aus dem TSC Brühl im BTV 1879 e. V.

News aus der Abteilung und von den JMC-Formationen

Ausnahmezustand beim Jubiläumswochenende im TSC Brühl

Veranstaltung

Anläßlich seines 50. Jubiläums lud der Tanzsportclub Brühl im Brühler Turnverein 1879 e.V. zum Tag der offenen Tür ein. Um die 1500 Gäste nahmen die Gelegenheit wahr und nutzten bei strahlendem Sonnenschein das bunte Angebot, um den TSC Brühl näher kennenzulernen und selbst mitzutanzen.

Mit über 25 auftretenden Tanzgruppen zeigte die Tanzsport-Abteilung des BTV über den Tag verteilt einen breiten Ausschnitt aus ihrem tänzerischen Angebot für Groß und Klein, Formation und Einzeltanzende, Turnier und Breitensport. „Hier gibt es ja wirklich für jeden die Möglichkeit seinen passenden Tanzstil zu entdecken“, staunte Dorothee M., die das erste Mal die Gelegenheit nutzte das Tanzsportzentrum zu besuchen.

Viele Besucher nahmen an diversen Kurz-Workshops teils,

um sich aktiv einen Einblick in das Training wie Salsa/Bachata, Tango Argentino, Charleston/Lindy Hop, Standard, Latein oder Discofox zu verschaffen. Der große Discofox-Marathon lockte zur Mitte des Tages neun Paare aus dem Publikum auf das Parkett des Tanzsportzentrums und begeisterte Zuschauer und Jury gleichermaßen.

Großen Zulauf fanden zwischen den Aufführungen neben einer prallgefüllten Candy-Bar, eine lustige Fotobox sowie diverse Kinderattraktionen vor dem Tanzsportzentrum. Am Glücksrad und der Tombola erfreuten sich die Teilnehmenden über Gewinne der örtlichen Unternehmen und Gastronomie.

Nebenan luden die Eisenbahn- und Modellbahnfreunde Brühl e.V. zur Jubiläums-Fahrt auf der Gartenbahn ein.

Und immer wieder strömten Kinder und Erwachsene mit Spaß und Freude an der Bewegung zum eigens für diesen Tag kreierten Mitmachtanz auf die Bühne des Tanzsportzentrums. „Was für ein vielseitiges und lebendiges Fest“, fand nicht nur Gaby W. aus der Paso Doble Tanzgruppe.

Am Abend zuvor hatten bereits fast 300 Tanzbegeisterte im liebevoll geschmückten Tanzsportzentrum den festlichen Jubiläumsball genossen. Neben einem Einladungsturnier der Master II S Standard, bei dem auch zwei Paare des TSC Brühl antraten, staunten die Zuschauer über hochkarätige Standard- und Latein- sowie Zauber-Shows. Bürgermeister Dieter Freytag enthüllte den neuen Schriftzug des TSC Brühl.

Daneben gab es ausreichend Zeit zur Ehrung von engagierten Mitgliedern und langjährigen,

dem Verein zugewandten Personen sowie die Möglichkeit, selbst das Tanzbein zu schwingen. Weitere tänzerische Aktivitäten sind im Jubiläumsjahr geplant: Am 08.09.2024 richtet der TSC Brühl beispielsweise die Landesmeisterschaften Kinder, Junioren und Jugend (Klassen D-A) aus und lädt alle Interessierten dazu ins Tanzsportzentrum ein. Die in Kooperation mit dem Zoom-Kino aufgesetzte Tanzfilm-Reihe im Mai findet mit „Dirty Dancing“ im Sommer Open Air des Rathausinnenhofes seinen Höhepunkt. Auch auf dem BTV-Spielfest am 01.09.2024 wird der TSC Brühl wieder präsent sein. Schnupperstunden in den verschiedenen Tanzgruppen des TSC Brühl im BTV sind jederzeit möglich und erwünscht. Das gesamte Angebot findet sich unter >>HIER<<. Impressionenzum Jubiläumswochenende findet ihr >>HIER<< sowie Zeitungsartikel >>HIER<<.

Jubiläumsball: Bilder

Veranstaltung

Maid of R hat unseren Jubiläumsball fotografisch festgehalten, sowohl im tänzerischen Geschehen als auch vor unserer Fotowand.

Die Fotos können >>HIER<<  angesehen und für 15 EUR unter Angabe des Dateinamen pro Stück per E-Mail an info@mor-pictures.de direkt bestellt werden.

Traditionsturnier Pfingstrose mit starker Brühler Beteiligung

DTV-Turniere

Ira Christiani und Jürgen Wawer eroberten den 2. Platz bei der Pfingstrose in Köln, Monika Keller und Herbert Lenßen den 3. Platz.

Traditionell an Pfingsten veranstaltet der TSC Mondial in Köln Porz sein Standardturnier Pfingstrose. In diesem Jahr fand das Turnier am 19. und 20. Mai im Clubheim des Vereins statt. 

Im Turnier der Master III S starteten neben acht weiteren Paaren auch die langjährigen Brühler Tanzpaare Monika Keller und Herbert Lenßen sowie Ira Christiani und Jürgen Wawer. Nach erfolgreicher Vorrunde standen beide Paare souverän in einem Finale mit sieben Paaren. Auch dort überzeugten sie durch ihr tänzerisches Können. Am Ende standen beide Paare auf dem Treppchen, Monika und Herbert auf dem Bronze-Platz und Ira und Jürgen auf dem Silber-Platz.

Wir gratulieren beiden Paaren herzlich zu diesem sehr guten Ergebnis in der höchsten Leistungsklasse und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß und viel Erfolg!

Brühler Paare tanzen auf größtem Amateurtanzsportturnier Hessen tanzt

DTV-Turniere

Seit 1974 richtet der Hessische Tanzsportverband (HTV) das weltgrößte Mehrflächen-Tanzturnier "Hessen tanzt" aus. Austragungsort ist dabei die Eissporthallte Frankfurt a. M., in der auf der Eisfläche Parkett ausgelegt wird, so dass bis zu acht Turniere gleichzeitig durchgeführt werden können.

Seit 1998 werden neben nationalen Turnieren aller Alters- und Leistungsklassen auch internationale WDSF-Turniere angeboten und von vielen Tänzern aus der ganzen Welt angenommen. Dieses Jahr wurden an drei Tagen 80 Turniere mit 2.645 Startmeldungen durchgeführt.

Zwei Paare des TSC Brühl im BTV 1879 e. V. nahmen am 10.05.2024 den Weg nach Frankfurt auf sich, um in jeweils zwei Turnieren zu starten. Morgens um 11 Uhr tanzten Sandra Alansigan und Thorsten Bongartz im allerersten  Turnierblock in der MAS I B Latein und freuten sich über einen 8. Platz von 11 startenden Paaren.

Zur Mittagszeit um 13.15 Uhr standen Martina Marchese und Eugen Besel auf dem Parkett und freuten sich, mit neun weiteren Paaren in der MAS II C Standard zu tanzen. Souverän zogen sie ins Finale ein und überzeugten die Wertungsrichter von ihrem Können.

 

Am Ende konnten sie sich über den 3. Platz und den typischen Hessen-tanzt-Wimpel freuen.

Das letzte Turnier, in dem beide Paare zusammen antraten, war die MAS I C Standard mit 17 Paaren. Im Plan für 19.30 Uhr terminiert, verzögerte sich der Start um zwei Stunden, doch beide Paare ließen sich davon nicht beeindrucken. Beide zogen mit ausreichend Kreuzen in die Zwischenrunde ein. Dort war für Martina und Eugen Schluss, sie ertanzten sich einen guten 12. Platz. Sandra und Thorsten schafften es bis ins Finale und erreichten dort neben einem ansehnlichen 5. Platz auch den Aufstieg in die nächsthöhere B-Klasse. "Der Tag war lang - aber wir sind mega glücklich, dass es trotz später Stunde so gut gelaufen ist!", so Sandra nach dem Turnier.

Wir gratulieren den beiden Paaren herzich und wünschen ihnen weiter viel Erfolg!

Probetraining JMC-Kinderformation

Auswahltraining für die Saison 2024/25

Die Kinderformation unserer Sparte Jazz und Modern/ Contemporary sucht Verstärkung!

Du bist zwischen 7-11 Jahre alt und hast Lust auf Turnieren in einer coolen Gruppe zu tanzen?
Du hast Lust dich regelmäßig auszupowern und Neues zu lernen?

Melde dich bei:
rejoice.tscbruehl@gmail.com
und vereinbare einen Termin für ein Probetraining.

Wir freuen uns auf Dich!

BSW-Turnier beim Tanz in den Mai im Casino Blau-Gelb Essen e. V.

BSW-Turnier

Im Rahmen einer Tanzveranstaltung zum 1. Mai veranstaltete das Casino Blau-Gelb Essen e. V. ein Breitensportwettbewerb. Auch die Brühler BSW-Mannschaft machte sich mit vier Paaren auf den Weg nach Essen, um dort ihr Können unter Beweis zu stellen. Ein weiteres Paar aus Erftstadt wurde dem Brühler Team zugelost und komplettierte damit die BSW-Mannschaft.

Insgesamt nahmen 14 Paare an dem Wettbewerb teil, die in drei Mannschaften gegeneinander antraten. Die Stimmung war hervorragend, und die Tänzer zeigten ihr tänzerisches Können. Das Brühl-Erftstädter-Team konnte sich am Ende durchsetzen und erhielten die besten Noten von den Wertungsrichtern, so dass sie den wunderschönen Pokal mit nach Hause nehmen konnten.

Das gemeinsame Buffet, das die Gäste mitgebacht hatten, war für alle ein kulinarischer Höhepunkt.

So konnten sich alle zwischen den Tänzen ausreichend stärken.

Nach dem Wettbewerb mischten sich die Tänzer unter die Zuschauer beim Publikumstanz, tanzten gemeinsam in den Mai und genossen die festliche Atmosphäre.

Wir gratulieren der Brühler BSW-Mannschaft und dem Paar aus Erftstadt zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß!

Dreifach-Turnier der JMC-Mannschaften

JMC-Turniere

An mehreren April-Wochenenden traten die Jazz- und Modern / Contemporary-Mannschaften Devotion, Move On und Release auf drei Auswärtsturnieren an. Devotion hatte dabei besonders großen Grund zur Freude: Auf ihrem dritten Turnier dieser Saison am Samstag in Hamm erreichte die Mannschaft den vierten Platz und eine Woche später in Herne den 6. Platz. Damit lag sie zum Sainsonende auf dem 6. Tabellenplatz und freute sich über den Klassenerhalt. In den ersten zwei Turnieren hatte die Gruppe erst einen geteilten 8. und dann einen geteilten 7. Platz erreicht.

Mitverantwortlich für den Erfolg war der Wechsel der Choreografie: Die Mädchen vertanzten in den beiden letzten Turnieren eine Ballade, bei der es ums Abschiednehmen geht. Ein Sohn sagt seiner sterbenden Mutter, dass sie gehen kann und er sich nach ihrem Tod um alles kümmern wird.

„Ich bin sehr froh, dass wir durch den Wechsel der Choreografie eine deutlich bessere Platzierung erzielen konnten“, sagt Tänzerin Nadine Burek. „So arbeiten wir uns in der Gesamtwertung stetig nach oben.“

Move On holt zum dritten Mal Bronze

Auch die Jugendverbandsliga-Mannschaft Move On blickte auf ein erfolgreiches Wochenende zurück: Die Gruppe landete zum dritten Mal auf dem dritten Platz. Sollte Move On die Platzierung bis zum Saisonende halten können, qualifiziert sie sich für die Norddeutsche Meisterschaft der Jugend. Sie findet am 26. Mai 2024 in Wolfenbüttel statt.

Für die Zweite-Bundesliga-Formation ging es derweil nach Hamburg. Die Gruppe vertanzte eine Entführung, bei der ein Notruf abgesetzt wird. Die Tänzerinnen sind mal Entführte, mal Entführer und mal Notrufangestellte, die ans Telefon gehen.

Nach einem geteilten 7. Platz landete die Mannschaft erst auf einem geteilten 4. und nun auf einem 5. Platz. Das letzte Turnier der Saison findet am 25. Mai 2024 in Wolfenbüttel statt.

Wer selbst das Tanzprogramm des TSC Brühl ausprobieren und die Abteilung kennenlernen möchte, kann am Sonntag, den 26. Mai 2024, den Tag der Offenen Tür im Tanzsportzentrum von 11 bis 18 Uhr besuchen und in viele Tänze hineinschnuppern, aber auch bei vielfältigen Aufführungen zuschauen. Es wird ein vielfältiges Workshop- und Animationsprogramm für Groß und Klein geben. Kinder zwischen sieben und elf Jahren, die selbst in den Turnier-Betrieb einsteigen wollen, können es bei der Kinder-JMC-Formation Rejoice versuchen – sie sucht derzeit Nachwuchs, um ebenfalls wieder in den Ligabetrieb einsteigen zu können.

Für das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt!

Paare des TSC Brühl erfolgreich bei Landesmeisterschaft beim TSC Castell Lippstadt

Turnierergebnisse

Viel Spaß hatten die Paare des TSC Brühl am Rande der Tanzfläche.

Am 21.04.2024 lud der TSC Castell Lippstadt zur Landesmeisterschaft in den Standardtänzen der Altersgruppen Master I und III der D- bis A-Klassen. Gleich drei Brühler Paare machten sich auf den Weg in die nord-östliche NRW-Stadt, um ihre in den letzten Wochen gut trainierten Choreographien zu präsentieren.

Den Auftakt machten Eugen Besel und Martina Marchese in der Master I D Klasse, in dem sie mit drei weiteren Paaren um den Landesmeistertitel tanzten. Am Ende durften sie ganz oben auf dem Treppchen stehen und den Pokal entgegennehmen. Mit dem Landesmeistertitel stiegen sie per Beschluss durch den TNW in die nächst höhere Klasse, die Master I C, auf. "Damit hätten wir nicht gerechnet, wir sind so glücklich!", freute sich Martina nach dem Turnier.

Nach diesem Erfolg tanzten sie das nach folgende Master I C Turnier mit, in dem auch Sandra Alansigan und Thorsten Bongartz an den Start gingen.

Das Feld war klein, am Ende durften beide Paare eine Medaille entgegen nehmen, Sandra und Thorsten die Silberne, Martina und Eugen erhielten die Bronzemedaille für ihre Leistung. 

Im dritten Turnier mit Brühler Beteiligung, dem Master III A Turnier, stiegen Beata Cwilag und Peter Nositschka in das Geschehen ein. Sie tanzten im größten Turnier mit insgesamt 17 startenden Paaren. Souverän tanzten sie sich über Vor- und Zwischenrunde ins Finale. Dort überzeugten sie die Wertungsrichter und gewannen alle Tänze. Was für ein Sieg! Auch hier beschlossen die TNW-Offiziellen einen Aufstieg und Beata und Peter tanzen nun in der höchsten Turnierklasse! 

Wir gratulieren allen Paaren herzlich zu diesen tollen Erfolgen und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.

Tänzerischer Ausflug in das britische Seebad Brighton wird belohnt!

Turnierergebnisse

Foto Credit: ©Sophies Photography

Am 24. März 2024 machten sich Amelie Pfeifenberger und Christoph Konetschny, Hauptgruppe-S Paar in der Standardsektion, auf den Weg an die Südküste Englands, in das bekannteste Seebad Großbritanniens: nach Brighton. Sie starteten am nächsten Tag beim Majestic Dance Tournament im Amateur Ballroum Rising Star-Turnier, das zum ersten Mal dort stattfand, und freuten sich auf eine wunderschön geschmückte Turnierstätte und einen spannenden Tanztag. 

Insgesamt acht junge Paare der höchsten Turnierklasse starteten im Turnier morgens in die Vorrunde und zeigten ihr Können auf einer großzügig bemessenen Fläche. Alle Paare konnten sich freuen, denn der Turnierleiter ließ alle Starter am Abend, begleitet von der Empress Ballrom Orchester mit Live-Musik, im Finale tanzen. Am Ende durften sich Amelie und Christoph über einen Treppchenplatz freuen, sie erreichten den 3. Platz und freuten sich riesig.

Nach einem Tag Pause, an dem die beiden befreundete Paare unterstützt und angefeuert haben sowie selbst ein Lateinturnier angeschaut haben, wurde es für sie erneut spannend. Am 27.03.2024 nahmen sie am Amateur Open Standard-Turnier teil, das von zahlreichen hochkarätigen Wertungsrichtern gewertet wurden

 und konnten sich am Ende über den Anschlussplatz zum Semi-Finale freuen.„Es war einfach ein tolles Turnier, mit fantastischer Musik und wunderschöner Atmosphäre. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!“ freute sich Amelie nach dem Turnier.

Wir gratulieren den beiden herzlich zu ihren Ergebnissen und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Den Kampfgeist geweckt

JMC-Turniere

©Andreas Hofmann (Fotograf)

Vor den Osterferien traten gleich drei Brühler Gruppen der Tanzrichtung Jazz- und Modern / Contemporary (JMC) beim Heimturnier im BTV-Sportzentrum an.

Manchmal können Niederlagen ein Ansporn sein. Das zeigte Release, die BTV-Mannschaft der Tanzrichtung Jazz- und Modern/Contemporary (JMC). Auf dem Heimturnier in Brühl erreichte die Mannschaft in der zweiten Bundesliga einen geteilten 4. Platz – nachdem sie beim Turnier im Februar noch einen geteilten 7. Platz ertanzt hatte. Entsprechen gut war die Stimmung nach dem ausverkauften Turnier: „Unser Publikum hat mich echt motiviert, die Durchgänge waren richtig gut“, sagt Tänzerin Jil Veldhuisen. „Es hat so viel Spaß gemacht.“

Die Gruppe vertanzte eine Entführung, bei der ein Notruf abgesetzt wird. Die Tänzerinnen sind mal Entführte, mal Entführer und mal Notrufangestellte, die ans Telefon gehen. Die Choreografie stammt – wie in jedem Jahr – von Trainerin Alexandra Bergner. „Wir haben die vergangenen Wochen hart an uns gearbeitet. Ich bin froh, dass das auch die Jury so gesehen hat und uns eine bessere Wertung gegeben hat“, sagt sie. Das nächste Turnier von Release findet am 13. April 2024 in Hamburg statt. Dort kann die Gruppe unter Beweis stellen, ob sie die bessere Platzierung auch ohne Heimvorteil halten kann.

Die Jugend holt erneut Bronze

Grund zur Freude hatte auch die Jugend-Mannschaft Move On, die Sonntags in der Jugendverbandsliga antrat. Die Gruppe vertanzt einen Kampf unter Göttern und landete mit der Choreografie bereits zum zweiten Mal auf dem dritten Platz. „Heute waren die Mädchen noch mal besser, wir sind richtig zufrieden“, sagt Hannah Hachenberg, die die Mannschaft gemeinsam mit Kiki Verweel trainiert. Sollte Move On die Platzierung bis zum Saisonende halten können, qualifiziert sie sich für die Norddeutsche Meisterschaft der Jugend. Sie findet am 26. Mai 2024 in Wolfenbüttel statt.

Die dritte Brühler Mannschaft, die beim Heimturnier auf der Fläche stand, war das Regionalliga-Team Devotion. Auch hier dreht sich die Choreografie um ein aufgeladenes Thema: Die Gruppe vertanzt das Spiel mit Licht – das einen magisch anzieht, aber auch blenden kann. Und es geht um Unsicherheit, die kommt, wenn die Dunkelheit hereinbricht. Auch dieses Team konnte sich am Wochenende verbessern und landete nach einem 8. nun auf einem geteilten 7. Platz. Die Gruppe tritt das nächste Mal ebenfalls am 13. April 2024 in Hamm an.

Die Kinder-Formation sucht aktuell Nachwuchs, um in der kommenden Saison ebenfalls wieder in den Ligabetrieb einsteigen zu können. Bis dahin kann man sie beispielsweise am Tag der Offenen Tür des TSC Brühl sehen: am Sonntag, den 25. Mai 2024, an dem es auch ein umfangreiches Mitmach-, Show- und Animationsprogramm für Groß und Klein gibt.

Breitensportwettbewerb in Kamp-Lintfort: Wanderpokal des Tanzzentrums Niederrhein am 17. März 2024

Breitensportwettbewerb

Am sonnigen Nachmittag des 17. März 2024 versammelten sich Tanzbegeisterte aus der NRW und Rheinland-Pfalz im malerischen Kamp-Lintfort, um am Wanderpokal des Tanzzentrums Niederrhein teilzunehmen. Der Breitensportwettbewerb für Paare ab 35 Jahren versprach einen Tag voller Eleganz, Leidenschaft und mitreißender Musik.

Die Veranstaltung begann um 15 Uhr und bot den Teilnehmern die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten in zwei Durchgängen zu präsentieren. Die Pflichttänze waren der Langsame Walzer, der Tango und der Quickstep und zudem hatten die Paare die Freiheit, zwei Wahltänze aus den übrigen Standardtänzen, allen lateinamerikanischen Tänzen sowie des Discofox zu wählen. Von leidenschaftlichen Rumbas bis hin zu temperamentvollen Jives – die Vielfalt der Tänze spiegelte die individuellen Stärken und Vorlieben der Teilnehmer wider.

Insgesamt traten sechs Mannschaften an, darunter ein Paar vom TSC Brühl: Waldemar und Tanja. Diese beiden wurden einer Mannschaft mit zwei Paaren des TSA des DJK-VFL 1919 Willich zugelost.

Und das Ergebnis? Alle Mannschaften zeigten ihr Bestes und beeindruckten die Jury mit ihrer Hingabe und ihrem Können. In Tanjas und Waldemars Team mit drei Paaren wurde jeder Tanz in die Wertung genommen, dennoch gelang es dieser Mannschaft mit einer beeindruckenden Leistung, den ersten Platz zu ertanzen!

Wir gratulieren unserem Breitensportpaar Waldemar und Tanja herzlich zu diesem guten Ergebnis und wünschen weiterhin viel Erfolg!

25./26. Mai 2024: Jubiläumsball und Jubiläumsfest

Veranstaltungen

2024 feiert der TSC Brühl sein 50-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsball und einem Tag der offenen Tür.

Weitere Informationen findest Du in den Links der Veranstaltungen.

09.03.2024: Frauenaktionstag

"Heartbeat" mit Workshops und Aufführungen

DANKE an alle 150 Teilnehmerinnen 💃 und Aufführenden 💃

sowie die zahlreichen Zuschauerinnen und Helferinnen 👏 des Frauenaktionstages TANZ

im Rahmen der Brühler Frauenwoche.

Ihr habt den „Heartbeat“ ins Tanzsportzentrum gebracht! ♥️

Brühler Paare erfolgreich beim Ranglistenturnier im Boston-Club e. V. Düsseldorf

DTV-Turniere

Am 17.02.2024 veranstaltete der Boston-Club e. V. Düsseldorf ein Ranglistenturnier der Hauptgruppe S Standard - der höchsten Leistungsklasse im deutschen Amateurtanzsport.

18 Paare aus ganz Deutschland kamen nach Düsseldorf und traten gegeneinander an. Auch zwei Brühler Paare stellten sich der Konkurrenz und zeigten ihr tänzerisches Können auf dem Parkett. Christoph Konetschny und Amelie Pfeifenberger kämpften sich bis in die Zwischenrunde und verpassten mit einem 7. Platz denkbar knapp die Endrunde. 

Peter Spasov und Jennifer Busta schafften es eine Runde weiter bis ins Finale und landeten am Ende auf dem 5. Platz. "Wir haben uns so gefreut, das erste Mal bei einem Ranglistenturnier im Finale zu stehen!" freute sich Peter nach dem Turnier.

Wir wünschen beiden Paaren weiterhin viel Spaß und viel Erfolg!

13.04.2024: Frühlingsball

Veranstaltung

Karten für den Frühlingsball am 13.04.2024 in Kooperation mit der Tanzschule Passion in den Räumlichkeiten des TSC Brühl sind ab jetzt >>HIER<< verfügbar.

Weitere Informationen sind >>HIER<< zu finden

Sportlerehrung der Stadt Brühl 2024 am 23.02.2024

Turniertanz und JMC-Formationen

Neben zahlreichen geehrten Sportarten angefangen von Boule, Sportschießen, verschiedenen Kampfsportarten sowie Kajakfahren, wurden auch Mitglieder der Tanzsportabteilung TSC Brühl im Brühler Turnverein 1879 e.V. für ihre erzielten
Erfolge geehrt.

So durften sich die Paare Christoph Konetzschny/Amelie Pfeifenberger und Peter Spasov/Jennifer Busta über eine  Ehrenplakette in Bronze freuen.

Silber gab es für Karin Christa für ihren 2. Platz bei den erstmals stattgefundenen Solo-Landesmeisterschaften der Erwachsenen.
Für ihre tolle Leistung bei den deutschen Meisterschaften erhielt die JMC-Formation "Release" auch eine Ehrenplakette in Bronze aus den Händen von Bürgermeister Dieter Freytag überreicht.

Über eine Ehrung mit einer Goldplakette freute sich das Jugendpaar Melanie Sorokina und Luca Mehrländer, die im vergangenen Jahr 2 nationale Titel in den Niederlanden erringen konnten. Als kleines Highlight durften die beiden auch ihr tänzerisches Können direkt auf der Bühne unter Beweis stellen, welches die Zuschauer mit viel Beifall honorierten.
 

Kreissprechersitzung

Kreissprecher

Am 17.2.24 ab 11 Uhr findet die diesjährige Kreissprechersitzung statt.

Aktuell stehen folgende Themen auf der Agenda:

  1. 50 jähriges Jubiläum Tanzsportabteilung
  2. Jahresplan Veranstaltungen 2024
  3. Helferstundenregelung
  4. Werbung für Vorstandsmitarbeit
  5. Verschiedenens

Wir freuen uns auf die zahlreiche Teilnahme der Kreissprecher!

Sei dabei: Aktionstag TSC Brühl am 17.02.2024!

Interna

Wir wollen das Tanzsportzentrum auf Vordermann bringen und benötigen Deine Hilfe! Finde <<HIER>> alle Informationen zum großen Aufräumtag.

<<HIER>> kannst Du Dich direkt in unsere Helferliste eintragen.

TSC Brühl im Kölner Stadtanzeiger

Presse

Die Sieger-Mannschaft des TSC Brühl

Der TSC Brühl ist mit einem Bericht zum Breitensport-Wettbewerb vom 03.12.2023 im Kölner Stadtanzeiger.

1. Christa Fenn Pokal im TSK Sankt Augustin mit Brühler Beteiligung

Zum Abschluss des Jahres 2023 hatte der Tanzsportkreis Sankt Augustin am dritten Advent ein ganz besonderes Turnier ins Leben gerufen, für das Pokale zu Ehren von Christa Fenn ausgetanzt wurden und nun jährlich stattfinden soll.

Für den TSC Brühl im BTV 1879 e. V. starteten Sandra Alansigan und Thorsten Bongartz zunächst in ihrer Klasse Maser I C Standard. Am Ende machten sie sich ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk und konnten glücklich den 1. Christa Fenn Pokal entgegennehmen.

Anschließend traten sie im kombinierten Master I Latein B/A an, das durch die Zusammenlegung der beiden Turnierklassen sowie das Mittanzen des Gewinnerpaares der C-Klasse aus Vor- und Endrunde bestand. Am Ende ertanzten sich Thorsten und Sandra den 5. Platz in der Gesamtwertung.

„Für uns ist Sankt Augustin ein bisschen wie heimkommen, haben wir doch eine Zeitlang hier mittrainiert.“, freute sich Sandra über den herzlichen Empfang beim Turnier.

Wir gratulieren den beiden herzlich zu diesem super Ergebnis und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Brühler BSW-Paare erfolgreich beim Advents-Turnier des TSC Brühl

Die Siegermannschaft des TSC Brühl.

Pünktlich zum ersten Advent lud der TSC Brühl im Brühler Turnverein 1879 e. V. am 03. Dezember 2023 zu seinem traditionelle Advents-Breitensportturnier ein. Wie jedes Jahr schmückten eifrige Hände das Tanzsportzentrum weihnachtlich und bereiteten für Tänzer und Zuschauer ausreichend Kaffee und Kuchen vor. Der Einladung zu Tanz, Plätzchen und Nikoläusen folgten neben der Brühler Heimmannschaft fünf weitere tanzfreudige Mannschaften aus Mönchengladbach, Essen, Erftstadt, Köln sowie eine Mixed-Mannschaft. Dieser wurden Paare aus Erftstadt, Menden, Krefeld und Trier zugelost. Jede Mannschaft kann aus drei bis fünf Paaren bestehen und jedes Paar wählt aus allen angebotenen Tänzen der Standard- als auch der Lateinsektion sowie Discofox und Salsa seine fünf Lieblingstänze aus. Über zwei Runden hinweg hatten die angereisten Paare die Möglichkeit, ihr tänzerisches Können dem zahlreichen Publikum zu zeigen.

„Es ist immer schön, zum Abschluss des Jahres ein Turnier für ambitionierte Breitensportler zu moderieren, bei dem neben dem Wettbewerb auch die Mannschaft und die gegenseitige Unterstützung im Vordergrund steht.“, freute sich Oliver Krause, Abteilungsleiter des TSC Brühl und wie jedes Jahr Moderator der Veranstaltung.

Für die Brühler Mannschaft starteten die Paare Dr. Rainer und Irmgard Schlieszus, Waldemar Schaffrinna und Tanja Bielzer, Tobias und Beate Kriele sowie Eugen Besel und Dr. Martina Marchese. Wie auch im vergangenen Jahr zeigten sie sich souverän auf der Fläche und präsentierten ihr im Training erlerntes tänzerisches Können mit Bravour. Von den Wertungsrichtern, die in Breitensportturnieren die Möglichkeit haben, Paare mit Noten von 1 (sehr gut) bis 3 (noch nicht ganz so gut) zu bewerten, erhielten sie von allen Mannschaften die beste Beurteilung und siegten souverän.

Auf Platz 2 und damit ganz dicht dran an der Heimmannschaft konnten sich die Breitensporttänzer des Casino Blau Gelb Essen e.V. setzen, die mit vier Paaren aus dem Ruhrgebiet antraten.

Der 3. Platz ging an die geloste Mixed-Mannschaft mit vier Paaren aus den Vereinen TSC Grün-Gelb Erftstadt, TSC Seidenstadt Krefeld, TSA Schwarz-Weiß Menden sowie TSC Trier.

„Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer Tanzpaare, die sich richtig gut geschlagen haben und dabei sichtlich Spaß hatten. Wir freuen uns schon auf das nächste Advents-BSW im 50. Jubiläumsjahr!“, freuten sich die beiden Breitensporttrainer Martin Ehlers und Jolanta Ehlers-Witton.

Wir gratulieren herzlich zu diesem guten Ergebnis und wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit!

Advents-BSW im TSC Brühl im BTV 1879 e. V.

Breitensport-Wettbewerb

Liebe Tanzsportfreunde,

der TSC Brühl möchte das Jahr 2023 mit einem vorweihnachtlichen Mannschafts-BSW schließen.

Wir laden alle BSW-Mannschaften und Einzelpaare ganz herzlich zu unserem traditionellen Advents-BSW ein. Unser Tanzsportzentrum wird sich allen Teilnehmern in weihnachtlicher Stimmung präsentieren und auch musikalisch dürfte das ein oder andere Lied weihnachtlich stimmen. Freuen Sie sich auch auf den Weihnachtsmann zur Siegerehrung.

Nun kommen die fürs Tanzen wichtigen Informationen:

Senioren-Mannschafts-BSW am Sonntag, 3.12.2023
• Eine Mannschaft besteht aus 3-5 Paaren, 3 Paare kommen in die Wertung, ein PAAR darf jünger als 35 Jahre sein,
• Paare dürfen kein gültiges Startbuch für die C-Klasse haben,
• maximal 12 Mannschaften,
• Pflichttänze: keine,
• Wahltänze: 5 aus LW, TG, WW, SF, QS, SA, CC, RB, PD, JV sowie DF und Salsa,
• 2 Durchgänge (beide kommen in die Wertung).

Anmeldeschluss: 28.11.2023

Eintanzen 11.00 Beginn 12.00

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Brühler Paar erfolgreich bei Adventsturnier beim TGC Porz!

DTV-Turnier

Pünktlich zum Advent lud der TGC Porz zu seinem 48. Adventspokal mit verschiedenen Latein- und Standard-Turnieren am 25. November 2023 ein und dank ausreichender Startmeldungen konnten fast alle Turniere auch durchgeführt werden. Festlich dekoriert und mit einem großartigen Publikum, das die Paare den ganzen Tag über anfeuerte, tanzten die Paare durch die Schulaula des Pädagogischen Zentrums Köln Porz.

Für den TSC Brühl im BTV 1879 e. V. starteten Sandra Alansigan und Thorsten Bongartz in ihrer Klasse Maser I C. Sie setzten sich souverän gegen die drei weiteren mitstartenden Paare aus Porz, Mainz und Koblenz durch und konnten mit allen gewonnenen Tänzen ganz oben auf dem Treppchen Platz nehmen.

„Die Porzer Adventsturniere sind immer wieder schön, ein tolles Publikum, super und so schön organisiert vom Verein, hier kommen wir immer wieder gerne hin!“, resümierte Thorsten nach dem Turnier.

Wir gratulieren den beiden herzlich zu diesem super Ergebnis und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Erfolge für die jüngsten Turniertänzerinnen und Tänzer des Vereins im TSC Blau-Gold Rondo Bonn e. V.

Kids & Teens Trophy

Am 18.11.2023 bot der TSC Blau-Gold Rondo Bonn e. V. ein Turnier aus der Kids & Teens Trophy an, eine Breitensportturnierserie, die in verschiedenen Vereinen des Tanzsportverbandes Nordrheinwestfalen in den Altersklassen Bambini (6-9 Jahre), Kinder (10-14 Jahre) und Teens (14-18 Jahre) angeboten veranstaltet werden. Die Nachwuchstänzerinnen und Tänzer können dabei in den Kategorien Solo, DuoSynchro und Paartanz antreten.

Aus der Latein Turnier Kids & Teens Gruppe des TSC Brühl im BTV 1879 e. V., die seit knapp 1,5 Jahren von den beiden Trainerinnen Stefania Cosma und Amelie Pfeifenberger im Wechsel geleitet wird und die selbst erfolgreich im Turniersport aktiv sind, traten gleich drei Kinder zu ihren ersten Turnieren an, und das sowohl alleine sowie als auch als Paar. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Familien sowie den beiden Trainerinnen mit letzten Ratschlägen und aufmunternden Worten.

In der Kategorie Solo Bambinis ging es für die erste Starterin Mia bereits früh morgens los. Neben dem Pflichttanz ChaChaCha zeigte sie ihre Choreographien in den Tänzen Jive, Langsamen Walzer und Tango. Sie überzeugte das Wertungsgericht durch eine sehr solide Leistung und wurde mit einem ersten Platz belohnt.

Die gleichen Tänze zeigte Lena anschließend in der Kategorie Solo Kinder an und auch sie erreichte mit einem 3. Platz das Treppchen und eine Medaille.

Anschließend zeigten Toni und Lena in der Kategorie Paartanz Kinder mit den Tänzen ChaChaCha, Langsamer Walzer, Tango und Quickstep ihr Können. Da sie als einziges Paar den Quickstep gewählt hatten gehörte die Fläche bei diesem Tanz ganz allein ihnen. „Ein tolles Gefühl!“, waren sich beide anschließend einig. Auch bei den Wertungsrichtern schien der Tanz Eindruck gemacht zu haben, denn die beiden konnten sich bei der Siegerehrung über den zweiten Platz freuen.

Alle drei Tänzerinnen und Tänzer konnten an diesem Tag durch tolle Leistungen bei ihren ersten Turnieren überzeugen und fiebern den nächsten Turnieren entgegen.

Wir gratulieren allen Tänzerinnen und Tänzern herzlich zu diesem super Ergebnis und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

BSW-Mannschaft des TSC Brühl im BTV 1879 e. V. erfolgreich in TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss e.V.

Breitensport-Wettbewerb

Die BSW-Mannschaft des TSC Brühl im BTV 1879 e. V. mit ihren Trainern Martin Ehlers und Jolanta Ehlers-Witto

Am 29.10.2023 lud der TD Rot-Weiß Düsseldorf zu einem Breitensportwettbewerb ein und insgesamt neun Mannschaften mit über 40 Paaren folgten dem Ruf, darunter auch die Breitensport-Mannschaft des TSC Brühl im BTV 1879 e. V. Mit Irmgard und Rainer, Sandra und Sven, Beate und Tobias sowie Tanja und Waldemar, stellte der Verein insgesamt vier Paare, die als Mannschaft im Wettbewerb antraten.

Trotz verschiedener technischer Probleme zu Beginn der Veranstaltung und daraus resultierender Verzögerungen, war die Stimmung im Saal bei Tänzerinnen und Tänzern sowie beim Publikum bombastisch. Nach zwei Durchgängen, in denen jeweils fünf Tänze getanzt werden mussten, darunter die Pflichttänze Langsamer Walzer, Tango und Quickstep sowie zwei freie Wahltänze aus den weiteren Standard- und den gesamten lateinamerikanischen Tänzen, aber auch Discofox, stand die Breitensport-Mannschaft des TSC Brühl auf dem Treppchen und freute sich über einen wohlverdienten und sensationellen 2. Platz. Alle vier Paare sowie ihre mitgereisten Trainer Jolanta und Martin freuten sich über das hervorragende Ergebnis.

Wir gratulieren allen Paaren herzlich zu diesem super Ergebnis und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg, insbesondere beim kommenden Heim-Breitensportwettbewerb am 03. Dezember 2023 im TSC Brühl!

Kontakt

Gesachäftsstelle

Brühler Turnverein 1879 e.V.
im BTV-SPORTZENTRUM

Von-Wied-Str. 2
50321 Brühl

  +49 (0) 2232 - 501050
  E-Mail schreiben

Kontakt aufnehmen

Servicezeiten

Bürozeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten der Infotheke
Mo - Fr:  8.00 - 22.00
Sa + So:  9.00 - 19.00

Folgt uns auf Social Media