BTV-Top-News

Aktuelles aus den Abteilungen

Top-News 19.02.2024

Abteilung Badminton

Ranglistenturnier in Wermelskirchen Brühler Badminton-Jugend in drei Altersklassen dabei

Beim D-Ranglistenturnier am 18.02.2024 in Wemelskirchen waren die Brühler Nachwuchsspieler in den Altersklassen U11, U13 und U15 vertreten. Für Felix Heinemann (U11) und Gourav Sahu (U13) war es das erste Ranglistenturnier überhaupt.

Henk Gebel und Paul Gödderz (beide U13), hatten bereits vor 14 Tagen beim C-Ranglistenturnier in Bergisch-Gladbach im Doppel ihr erstes Turnier in diesem Jahr.

Leo Straßburger und Nadi Vincent-Farid traten in der Altersklasse U15 an.

Betreut von Coach Dustin und den Eltern erzielten alle Teilnehmer respektable Ergebnisse.

Henk Gebel gelang der Dritte Platz im Jungen-Einzel U13.

Felix Heinemann, der im ersten Spiel nur knapp im 3. Satz dem späteren Turniersieger unterlag, landete auf Platz fünf der U11er Konkurrenz. 

Gourav Sahu und Paul Göderz belegten im JE U13 die Plätze 8 und 9, Nadi Vincent-Farid und Leo Straßburger wurden im JE U15 11ter und 16ter.

Top-News 18.02.2024

Abteilung Judo

Westdeutsche Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer U21

Brühler Finale bis 81kg!

Brühler Finale bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer U21 bis 81kg am 18.02.2024 in Lünen! Maximilian Murawski und Caspar Golland marschieren in der Hauptrunde bis ins Finale vor. Maxi ließ dabei nicht viel anbrennen und gewann all seine Kämpfe vorzeitig. Caspar hatte hier und da ein bisschen zu kämpfen, warf seine Gegner am Ende jedoch ebenfalls auf die Matte. Im Finale gelang Maxi bereits in der ersten Minute ein wunderschöner Tai-O-Otoshi, mit dem er Caspar voll auf den Rücken warf. Doch beide Trainingspartner und Freunde waren in erste Linie darüber glücklich, das Ticket zu den am 09. / 10 März in Frankfurt (Oder) stattfindenen Deutschen Meisterschaften gelöst zu haben.

Alexey Lesniak kämpft sich in der Klasse bis 100kg ebenfalls bis ins Finale vor. Dort unterlag er jedoch mit drei Shidos kur vor Kampfende und gewann Silber.

Clemens Mauel gewann in der mit Abstand stärksten Gewichtsklasse bis 73kg die ersten beiden Runden. Im Viertelfinale musste er sich gegen den späteren Westdeutschen Einzelmeister aus Bonn geschlagen geben. In der Trostrunde gelang ihm ein weiterer Sieg, schied jedoch anschließend nach der zweiten Niederlage in der mit knapp 30 Kämpfern besetzten Gewichtsklasse vorzeitig aus.

Ann-Sophie Stemplin wollte an diesem Tag den Hattrick schaffen. Bereits 2022 und 2023 wurde sie bei den Frauen U21 Westdeutsche Einzelmeisterin. Mit zwei Siegen erreichte sie das Finale und hatte damit das Ticket zu den nationalen Titelkämpfen. Doch sie wollte unbedingt den dritten Titel und ging nach 2min mit Wazaari in Führung. In der letzten Minute allerdings wurde sie selbst 2x mit Wazaari geworfen. Somit war der Traum des dritten Titelgewinns zwar Geschichte, doch am Ende freute sie sich über die Qualifikation und war, genauso wir Ihr Trainer David Metzger, zufrieden mit ihrer Leistung.

Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und wünschen für die Deutschen Meisterschaften viel Glück!!

Top-News 17.02.2024

Abteilung Leichtatlethik

Besuch in Sceaux

Anlässlich des 48. Cross de Sceaux machte sich am 1. Wochenende im Februar eine 12-köpfige Delegation der Langstreckenläufer des BTV auf, der Brühler Partnerstadt südlich von Paris einen neuerlichen Besuch abzustatten. Unabhängig von der läuferischen Besetzung, gelten die Brühler LäuferInnen traditionell zu den Favoriten. In diesem Jahr wurde Simon Bong als Gesamtsieger über 10km in einer starken Zeit von 33:49min. dieser Rolle gerecht. Ines Birk wurde zudem als Siegerin ihrer Altersklasse über 10km in 46:49min. geehrt. Peter Christian verpasste als 4. in 17:59min. über 5km das Podium nur knapp. Die übrigen LäuferInnen trotzten ebenfalls erfolgreich dem anspruchsvollen Parcours.

Top-News 17.02.2024

Abteilung Judo

Westdeutsche Einzemeisterschaften der Frauen und Männer U18

Maximilian Lorbach wird Dritter und löst das Ticket zur DEM!

Am Samstag, den 17. Februar 2024 wurden in Herne die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer U18 ausgetragen. Aus Brühl hatten sich bei den Bezirkseinzelmeisterschaften 5 Athletinnen und Athleten qualifiziert, Maximilian Lorbach wurde vom Landestrainer auf die WDEM gesetzt.

Am Vormittag starteten die Frauen. Mirella Golland und Sophia Ling gingen beide bis 63kg an den Start. Beide gewannen Ihre Kämpfe bis zum Viertelfinale. Dort mussten sie sich leider geschlagen geben, Mirella gegen die spätere Westdeutsche Einzelmeisterin. In der Trostrunde kämpften sie sich bis zum Einzug in kleine Finale vor, in dem sie sich schließlich gegenüberstanden. Mirella entschied den Kampf für sich, unterlag jedoch später im Kampf um Platz drei. Somit verpassten beide leider die Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften.

Gregor Ling konnte am Nachmittag sein Auftaktkampf bis 66kg zwar gewinnen, verlor jedoch in der zweiten Runde gegen den späteren Westdeutschen Einzelmeister und den darauffolgenden Kampf in der Trostrunde. Kilian Rose musste gleich im ersten Kampf bis 81kg gegen den Favoriten antreten und unterlag dem späteren Titelträger. Leider verlor er seinen darauffolgenden Kampf in der Trostrunde in Führung liegend ebenfalls.

Maximilian Lorbach kämpfte sich in der Klasse bis 50kg mit zwei Siegen bis ins Halbfinale vor. In einem spannenden Kampf hatte er zum Ende hin leider das Nachsehen und rutschte ins kleine Finale, dem Kampf um Platz 3, ab. Hochmotiviert das Ticket zu den nationalen Meisterschaften am 02. März in Leipzig einzulösen, ging er in den Kampf und bestimmte von Anfang an das Tempo. Eine Minute vor Schluss ging er durch einen Konter in Führung, die er dann, taktisch kämpfend, bis zum Ende hielt. Überglücklich nahm er die Bronzemedaille in Empfang und bereit sich nun zwei Wochen auf die Deutschen Meisterschaften vor.

Wir wünschen viel Erfolg!

Top-News 07.02.2024

Abteilung Basketball

Erster Sieg in neuen Trikots

Der Jahresauftakt der weiblichen U14-2 (2. Regionalliga) ist geglückt. Zuhause konnte das Team des BBV Köln-Nordwest in einem bis zum Ende umkämpften Spiel mit 38:37 besiegt werden. In der Hinrunde hatte man noch beide Spiele gegen die Kölnerinnen knapp verloren.

Erstmal zum Einsatz kam der neue Trikotsatz (grünes Trikot und schwarze Hose), der durch die Spende eines Elternteils finanziert werden konnte. Vielen Dank noch einmal dafür!

Top-News 04.02.2024

Abteilung Judo

Bezirkseinzelmeisterschaften der U11, U15 und U18

10 Qualifikanten zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der U15 und U18

Mit knapp 30 Athletinnen und Athleten fuhr der Brühler TV zu den in Leverkusen am 04.02 stattfindenden Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend U11, U15 und U18.

Nach einem langen Tag in der Halle qualifizierten sich insgesamt 10 der U15 und U18 zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften. Dabei zeigte die weibliche U15 eine tolle Leistung. Mit Emilia Imbriani (-36kg), Mathea Ling (-48kg) und Sophie Retzlav (-57kg) stellte der BTV direkt drei Bezirkseinzelmeisterinnen. Nike Reckenfelderbäumer wurde bis 52kg Vizemeisterin und Emily Thomas gewann als jüngste Kämpferin bis 40kg noch die Bronzemedaille.

In der weiblichen Jugend U18 gewann Mirella Golland bis 63kg souverän Gold, Sophia Ling in der gleichen Klasse Bronze.

Bei den Männern U18 verlor Kilian Rose leider das Finale bis 81kg und wurde somit zweiter. Gregor Ling und Alexander Retzlav schafften mit ihren beiden dritten Plätzen bis 66kg noch die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften.

Für die U11 war die Bezirkseben die letzte Etappe. Hier überzeugte Emil Hermes als stärkster Kämpfer bis 43kg. Er gewann alle seine vier Kämpfe vorzeitig. Auch Luana Venezia ließ ihren Gegnerinnen bis 22kg keine Chance und holte Gold. Annelie Müller, Benjamin Adams und Janus van Zyl kamen am Ende auf einen tollen dritten Platz.

Wir gratulieren allen zu den tollen Leistungen und drücken der U15 und U18 ganz fest die Däumchen bei den kommenden Meisterschaften.

Top-News 03.02.2024 18:30

Abteilung Handball

Topspiel in Rheindorf

Am Wochenende vor Karneval geht es für unsere 1. Herren und Tabellenführer nach Rheindorf zu einem schwierigen Auswärtsspiel. Die Gastgeber sind punktgleich mit uns auf Tabellenplatz 2. Jedeglich die bessere Torfdifferenz sorgt für unseren Platz an der Sonne.

Das Hinspiel konnte wir deutlich mit 33:19 gewinnen. So ein Ergebnis erwarten wir im Rückspiel keineswegs. Uns erwartet eine gut aufspielende Rheindorfer Mannschaft, die alles versuchen wird, uns die Tabellenführung zu entreißen.

Die heimstarken Gastgeber haben in ihrer Halle noch keine Punkte liegen gelassen. Die Heimstärke ist wahrschienlich auch auf das Harzvebot vor Ort zurückzuführen, dass auch uns Probleme bereiten wird. Trotzalledem bereiten wir uns konzentriert und fokussiert vor und fiebern diesem Topspiel bereits entgegen.

Kommt gerne am 03.02 mit nach Rheindorf & feuert uns an!

Bis dahin!

Nur der BTV💚

Top-News 03.02.2024

Abteilung Trampolin

1. Hücki-Cup - Gold, Silber und Bronze für den Brühler TV

Am Samstag, dem 03.02.2024 fand der erste Wettkampf für neun Leistungsturnerinnen der Trampolinabteilung statt.

Die Brühlerinnen stellten sich der Konkurrenz aus ganz NRW.

Bei den Turnerinnen gewann Hannah Lindermeir souverän die Goldmedaille.

Die 16-17 jährigen Turnerinnen Bori Krieg und Lina Wilhelm, zeigten einen fantastischen Vorkampf und qualifizierten sich für das Finale. Bori zeigte Nervenstärke und konnte alle Übungsteile im Finale fehlerfrei präsentieren. Dafür wurde sie mit der Silbermedaille belohnt. Auch Lina stand als Dritte auf dem Siegerpodest.

Die Zwillinge Charlotte und Emilia Zajonz verpassten bei den 12-13 jährigen Mädchen knapp das Finale und belegten den 8. und 9. Platz.

Lana Wolf gelangte auf Rang 10 und Mayla Atac auf Rang 11 bei den Schülerinnen der Jahrgänge 2013/ 2014.

Mila Hölzenbein, Jahrgang 2015, qualifizierte sich für das Finale und freute sich über Platz 4.

Im Rahmenwettkampf turnte  die jüngste Brühler Teilnehmerin Annelie Müller. Sie belegte letztendlich Rang 8 von insgesamt 15 Aktiven.

Top-News 03.02.2024

Abteilung Boule

BPV Kaderturnier

Beim BPV NRW Hallen-Grand-Prix 2024 war auch der BTV mit Yvonne und Paulo vertreten. 24 Teams lieferten sich hochkarätige Wettkämpfe. Nach drei Runden Schweizer System wurde in drei KO-Turnieren weitergespielt.

Paulo erreichte mit dem Wild-Card-Team im A-Feld insgesamt einen beachtlichen 5. Platz.  Yvonne konnte im C-Feld mit dem NRW-Team Damen 55+ den gesamt 19. Platz belegen.

Beim BPV NRW gibt es weitere Infos zum Hintergrund, dem Spielmodus und den Ergebnissen.

Top-News 30.01.2024

Abteilung Boule

Ankündigung: Kaderturnier - BPV NRW Hallen-Grand-Prix 2024

Yvonne Kappelhoff und Paulo José de Sousa Romáo (beide BTV) werden sich am 03. Februar im Rahmen des oben genannten Kaderturniers mit anderen Leistungssportlern messen. Insgesamt treten dort 24 Teams gegeneinander an. Wir wünschen viel Erfolg.

  • 1

Kontakt

Gesachäftsstelle

Brühler Turnverein 1879 e.V.
im BTV-SPORTZENTRUM

Von-Wied-Str. 2
50321 Brühl

  +49 (0) 2232 - 501050
  E-Mail schreiben

Kontakt aufnehmen

Servicezeiten

Bürozeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten der Infotheke
Mo - Fr:  8.00 - 22.00
Sa + So:  9.00 - 19.00

Folgt uns auf Social Media